Veranstaltung
BREXCHANGE QUARTET

Zurück


Name
Herbstzeitlose No. 11 - 2017
Flyer/Foto
Brexchange Foto

Zurück

Bilduntertitel
Brexchange
Fotocredit:
Artists

Zurück


Diese Veranstaltung ist Teil des Festivals Herbstzeitlose No. 11 - 2017
Name
Herbstzeitlose No. 11 - 2017
Termin
Fri 10.11.2017, 20:00 Uhr

Zurück


Ort WIST
Name
WIST
Beschreibung

Alison Blunt (GB) Violine
Maria Gstättner (A) - Fagott
Ewald Oberleitner (A) - Kontrabass
Stefan Heckel (A) - Klavier

BREXIT: ein Sinnbild für Abbruch, Ausbruch, Austritt, Zerfall, Grenzziehung, Grenzschließung, Importexportbeschränkung etc... welchen Platz hat all das bei den Grazer Herbstzeitlosen?

Wohl nicht viel, und das BREXCHANGE QUARTET pfeift ein Lied darauf und macht lieber Musik, die Reichtum und Schönheit jenseits von Grenzen jeglicher Art zum Inhalt hat.

Die Engländerin Alison Blunt studierte klassische Violine und widmet sich seither neuen Werken, die durch die Verbindung verschiedener Kunstformen und Stilfelder unter Verwendung von Improvisation entstehen. Der Sunday Express beschreibt ihr Spiel wie folgt: „Chokes from hell are interrupted by ringing notes of heavenly hope“. Maria Gstättner studierte klassisches Fagott, machte ein künstlerisches Doktorat, erfand das Fagottdgeridoo und ist nach kurzzeitigen Engagements in Orchestern als Komponistin und Improvisatorin tätig. Ewald Oberleitner ist ein Urgestein der österreichischen Jazz- und Improvisationsszene und zählt zu Anthony Braxtons Lieblings-Bassisten. Stefan Heckel studierte Jazz in Graz und London und bereist in seinen unterschiedlichen Projekten die vielschichtige Landschaft zwischen Improvisation und Komposition.

Der Abend mit improvisierter Musik steht unter dem Motto: Freie Fahrt für Offene Ohren!

Zurück

Kommende Termine dieses Veranstalters

Leider sind uns momentan keine weiteren Veranstaltungen bekannt.


Name
WIST